Verbinde deinen Spieleaccount

Verbinde deinen LOL Account. Lass anderen Spielern deine LOL Erfahrungen zukommen.

Beschwörer Account:


Region:

Abrechen

Datensammlung dieses Monats

459,722,792 Matches
18,488,573 Beschwörer
         

Sucheinstellungen

Region
NA
EUW

EUNE
BR

TR
RU

LAN
LAS

OCE
KR

:

Riot will alternden Profis mittels Seminaren helfen

 22. Aug  123  1

Ganz ähnlich wie bei den athletischen Sportarten zeichnet sich auch im eSport ab, dass die Leistungsfähigkeit mit zunehmendem Alter abnimmt. Um scheidende Profispieler von League of Legends ab diesem Punkt neue Perspektiven zu vermitteln, hat der Entwickler Riot Games laut einem Interview mit Polygon ein Programm begonnen, das sich an vergleichbaren Maßnahmen der US-Profiliga NFL im American Football orientiert.

Laut Riots eSport-Manager für Europa, Jason Yeh, würden die meisten Profikarrieren in League of Legends schon »Mitte 20« enden. Ab dann würden die Feinmotorik und die Reaktionszeit nachlassen. Viele Profispieler des 2009 veröffentlichten MOBA-Titels haben dieses Alter natürlich längst erreicht, und wie Yeh sagt, konnten zumindest einige von ihnen als Designer bei Riot einsteigen und bei der Weiterentwicklung von LoL helfen.

Da dieser Schritt natürlich nicht allen scheidenden Profis ermöglicht werden kann, habe Riot begonnen, Seminare abzuhalten, in denen sich schon eSport-Beginner über ihre Möglichkeiten als Profi aber auch für das Berufsleben danach informieren könnten.

Laut Yeh würden den Profispielern in den Seminaren bestimmte Grundlagen vermittelt, die auch schon während ihrer eSport-Karriere von Vorteil sein können. Der Manager führt dafür etwa Interview-Techniken, den Aufbau einer Marke oder allgemeine Medienkompetenzen an.

Mehr

Patch 4.14: Mehr Änderungen bei Mid Solo Champions

 14. Aug  3402  2

Mit dem kommenden Patch 4.14 werden viele beliebte Mid Solo Champions geändert werden. Einige werden gebufft und andere werden generft. Wie werden diese Champions in der Zukunft aussehen? 

Bei Mid Solos ist zu sagen, dass die Änderungen bei Orianna in der aktuellen Version die Balance des Spiels durcheinander gebracht haben. Dies wurde durch die Reduzierung des Attack Wertes von 47 auf 41 bewirkt. Diese Änderung stellt eine starke Einschränkung für Orianna dar, auch wenn dies auf den ersten Blick nicht so scheint.  Aufgrund der Änderung muss man für Auto Attacks bei Orianna sich eine neue Vorgehensweise überlegen. Außerdem werden die Last Hits durch die Änderung beeinträchtigt. Bei Spielen auf hohem Niveau ist der Schaden von Oriannas Auto Attack sehr hoch im Early Game, nicht nur bei Last Hits, sondern auch bei anderen Dingen. Aber Orianna hat keine guten Fluchtfähigkeiten. Auto Attacks zu nutzen um Last Hits zu erhalten, ist eine gute Methode um die Lane zu kontrollieren. Gleichzeitig werden die Manakosten reduziert. Und du kannst dein Mana nutzen, um dem Gegner HP zu entziehen. 6 Punkte scheinen nicht viel zu sein. In vielen Fällen wirst du bei jeder Wave jedoch 2 Minions verpassen

Das Ult von Zed’s ist gebufft worden. Wenn Zed sein Ult verwendet, wird er hinter dem Gegner auftauchen. Die Kämpfe werden dadurch vereinfacht. Zumindest können dich die ADCs nicht sofort angreifen, wenn du hinter ihnen auftauchst. Wenn Zed sein Ult einsetzt, kann er die Kollision mit Minions ignorieren, was seine Fähigkeit Gegner zu verfolgen verbessert. Es ist innerhalb eines Sets von Fähigkeiten nun schwierig einen Gegner umzubringen. Nach der Änderung ist es so, dass wenn Zed einen Gegner umbringen will, er nicht aufgrund einer Kolission mit Minions ihn fliehen lassen wird.  

Kassadin ist wieder einmal generft worden. Die Stack Zeit seines Ult ist von 12 auf 20 Sekunden erhöht worden. Nach dem Buff von Teleport Stream ist Kassadin wenn er Boots of Moblility verwendet der sechstbeste Champion im Teamkampf. Wenn er überlebt, kann er Teleport, Boots of Mobility und aufeinanderfolgende R verwenden, um Gegner aus der Distanz anzugreifen.  Nachdem Gegner gekitet werden, musst du darüber nachdenken, ob Kassadin genug Mana hat, nachdem Gegner gekitet werden. 

Mehr

S4 World Championship: Wer wird durch die neuen Regeln in der Gruppenphase geschützt?

 13. Aug  786  1

Die Regeln der S4 World Championship sind veröffentlicht worden. Das beliebteste Thema zu diesem Event sind die Regeln zur Gruppenauswahl. Die neuen Regeln sollen verhindern, dass Teams aus den selben Ländern schon früh in der Gruppenphase aufeinandertreffen. Wer wird von diesen neuen Regeln profitieren?

Lasst uns zunächst eine Vorhersage treffen, welche Teams bei den Finals der S4 World Championship dabei sein werden. 

Es gibt drei Plätze, die für Europa zu vergeben sind. Sicherlich werden Team Alliance und Team Fnatic zwei dieser Plätze bekommen. 

Es gibt drei Plätze für Nordamerika zu vergeben. Ich gehe davon aus, dass sich C9 einen dieser Plätze sichern wird. Und um die restlichen zwei Plätze werden sich Teams wie LMQ, CLG und TSM streiten. Die Leistungen von LMQ sind aufgrund von Spannungen im Team nicht sehr stabil. TSM hat auch diese Saison noch nicht wirklich überzeugen können. Nur CLG war in den letzten Monaten richtig stark. 

Mehr

Champions auf unterschiedlichen Lanes, die für ihre Teamkollegen nur ein Hindernis sind

 11. Aug  1924  2

Auch wenn ich denke, dass es immer in erster Linie die Spieler und nicht die Champions sind, die eine Niederlage in einem Match bewirken, ist es unterhalb des Diamond Tiers jedoch so, dass ich oftmals Champions sehe und mir sage, dass ich wahrscheinlich verlieren werde. Die Champions sind auf den ersten Blick sehr stark. Wenn sie jedoch nicht gut gespielt werden, können sie für ihre Teamkollegen eine echte Belastung werden.

LeBlanc: In den letzten Versionen war LeBlanc eigentlich ein starker Mid Solo. Wenn meine Teamkollegen jedoch jetzt LeBlanc wählen, bitte ich sie oft einen anderen Champion zu spielen. Der aktuelle LeBlanc ist noch nicht einmal dazu geeignet, ihn als Support zu spielen. Ohne das Silence von Q, kann sie kaum sicher auf der Lane Schaden traden. Als ein Assassin hat sie nicht die Fähigkeit Minions zu clearen. Da sie sich nicht gut im Early Game entwickelt, ist sie mehr oder weniger nutzlos im Late Game. Wer möchte schon ein Match 4v5 bestreiten? i

Fizz: die meisten Spieler, die Fizz spielen, sind nur ein Hindernis für ihre Teamkollegen. Nur wenige Spieler sind in der Lage, einen Level 2 Single Kill hinzubekommen, Level 6 Roam oder einen Initial Kills mit E bei einem Teamkampf. Als ein Mid Solo Assassin denke ich, dass die Situation von Fizz momentan schwieriger ist als die von LeBlanc. LeBlanc ist ein Fernkampfchampion. Fizz hingegen ein Nahkampfchampion. Wenn er nicht in der Lage ist, sein E richtig einzusetzen, wird er im Teamkampf sicherlich sterben.

Bottom lane: 

Mehr

Tipps, wie man einen ADC im Diamond Tier spielt

 09. Aug  1387  2

Wenn du das Diamond Tier erreichst, wirst du feststellen, dass ADCs die Position der fünf Positionen in League of Legends ist, die am einfachsten zu beherrschen ist. Die Positionen Jungler und Support verlangen hingegen eine perfekte Mechanik des Spielers. Die Positionen Top Solo und Mid Solo verlangen auch eine Mechanik auf einem recht hohen Level. Beim ADC hingegen reicht es aus wenn du die absoluten Grundlagen der Mechanik des Spiels beherrschst. 

Das Lanen im Early Game ist für ADCs sehr wichtig. Wenn du farmst, musst du immer noch Druck auf den gegnerischen ADC ausüben, ihn harassen und ihm HP entziehen. Du musst auf die Möglichkeit für einen Angriff warten. Du solltest Minions nutzen, um dem Gegner HP zu entziehen und vermeiden harassed zu werden. Gleichzeitig wirst du zur Zielscheibe der gegnerischen Minions. Wenn deine Minions den gegnerischen Champion angreifen, kannst du den Champion direkt angreifen. Außerdem kannst du Brushes zur Unterstützung einsetzen. Du musst dir überlegen, wie du einen Brush nutzen willst, wenn du ein Duell mit deinen Gegnern beginnen willst. Du benötigst die Führung des Support auf der Bottom Lane. Du musst mit dem Support gut zusammenarbeiten.

Der richtige Zeitpunkt, wann du in die Stadt zurückgehst 

Du musst nicht nur wissen, wann du zurück in die Stadt musst, um Items zu kaufen, du musst genauso wissen, wann du zum farmen und aufleveln auf der Lane bleiben musst. Für ADCs ist nichts wichtiger als Geld. Auf der Bottom Lane bedarf es zweier Champions, die zusammen kämpfen und man muss genau wissen, wann man zurück in die Stadt geht. Auf der Bottom Lane läufst du immer Gefahr getötet zu werden, selbst wenn du von Turrets geschützt wirst. 

Mehr

Welche Strategien gibt es, um ein verloren geglaubter Match zu drehen?

 08. Aug  2487  3

Es macht deutlich mehr Spaß, ein Spiel noch zu drehen, nachdem du in einer sehr schlechten Lage gewesen bist, statt ein Spiel von Anfang bis zum Ende zu dominieren. Hast du eine solche Situation schon einmal erlebt? Das Blatt in einem verlorenen geglaubten Spiel zu wenden, bedarf einer Menge Können aber auch Glück. Ob du das Blatt in einem Match wenden kannst, hängt zu einem großen Teil davon ab, ob du und deine Teamkollegen die unten genannte Strategien beherrschen.

Vision ist sehr wichtig, wenn du in einem Match in einer schlechten Situation bist. Deine Vision wird in einer unvorteilhaften Situation sehr leicht unterdrückt und wenn dein Support keinen Ward platziert, wirst du auf der Map kaum etwas sehen.  Wo deine Teamkollegen auch hingehen, es ist gut möglich, dass sie eingefangen werden. Wenn der Support in unvorteilhafter Situation einen Ward platziert, kann er innerhalb von Sekunden gefangen oder umgebracht werden. Zu einem solchen Zeitpunkt musst du die Position und das Verhalten der Gegner gut vorhersehen können. Wenn beispielsweise der gegnerische Mid Solo oder Jungler fehlt, ist es gut möglich, dass,  sie zusammen auf der Bottom Lane ganken oder das sie zusammen Blue Buff bekommen. Oder der Mid Solo tötet die drei Wölfe.  Zu diesem Zeitpunkt musst du überprüfen, ob die Bottom Minions das Ziel der Gegner sind. Du solltest dir Gedanken über die Position der gegnerischen Champions machen.  (wie Orianna und Zilean farmen sehr gerne, Talon und LeBlanc bewegen sich sehr gerne). Dadurch kannst du erahnen, ob sie kommen und versuchen dich zu fangen. Du solltest die Wards sorgfältig platzieren. In unvorteilhafter Situation ist Vision extrem wichtig. Es ist sinnvoll den Ward in der Nähe des Dragon zu platzieren, wenn du den Dragon töten willst, oder einen Ward links oder rechts des Brush zu platzieren, wenn du Turrets zerstören willst.

Geschlossenheit des Teams

In unvorteilhafter Situation ist es auch wichtig, dass das Team als eine Einheit agiert. Wenn dein Team als eine Einheit agiert, stehen die Chancen gut, dass Blatt in einem Match zu wenden. Der Gegner wird in vorteilhafter Situation vielleicht weniger konzentriert zu Werke gehen. Gleichzeitig wird der Support wohl weniger Wards platzieren. Dies ist eine gute Möglichkeit, dass Match zu drehen. Wenn du Turrets des Gegners und Dragon töten kannst, kannst du den Abstand von 7-8 Kills gut wettmachen. Wenn die Vision des Gegners perfekt ist, ist dies nicht schlimm. Du solltest nur sicherstellen, dass du als Einheit gegen den Gegner vorgehst. Schütze deinen Turret und vermeide es, weitere Kills zu erleiden. Wenn du dies schaffst, stehen deine Chancen gut, ein Match zu drehen. Wenn du nicht gegen drei Gegner gewinnen kannst, wenn du zu fünft bist, breche den Kampf ab, um Zeit zu sparen.

Mehr

League of Legends: World Championship 2014 Zeitplan

 07. Aug  104  1

Riot havt heute bekanntgegeben, dass die Gruppenphase von League of Legends World Champions 2014 am 18. September in Taipeh, Taiwan beginnen wird.  Das Ultimativen Showdown wird am 19. Oktober in Seoul, Südkorean von 16 bis 21 Uhr ausgetragen werden.

Während die Teams aus der ganzen Welt darum kämpfen, an die Spitze ihrer Regionalligen zu kommen, gewähren wir euch hier einen ersten Blick auf die Gruppenphase, das Viertel- und das Halbfinale, die uns auf den ganz großen Showdown im Sangam Stadium einstimmen.

Jedes der 16 Teams, die sich für die Weltmeisterschaft qualifizieren, wird in eine der vier Gruppen (vier Teams pro Gruppe) gezogen. Zwei Gruppen werden all ihre Spiele in Taiwan austragen, und die anderen beiden Gruppen tragen all ihre Spiele in Singapur aus. Während der Gruppenphase wird jedes Team zwei Mal gegen jedes andere Team spielen (einmal auf der blauen, einmal auf der violetten Seite) – was bedeutet, dass jedes Team sechs Spiele absolviert und es pro Austragungsort 24 Spiele geben wird.

Hier kommen alle vorläufigen Termine und Zeiten für die einzelnen Phasen:

Mehr

Alles was du über Unsichtbarkeit wissen musst

 07. Aug  2306  1

Unsichtbarkeit ist eine besondere Fähigkeit in League of Legends. Momentan gibt es nur wenige Möglichkeiten Unsichtbarkeit zu erzeugen. Dies sind Sight Ward und Lens Trinkets. Ich gehe davon aus, dass nicht jeder Spieler richtig weiß mit Unsichtbarkeit umzugehen. Lasst uns hier darüber reden, wie man die Unsichtbarkeit richtig im Spiel einsetzt. 

Das Wichtigste ist zunächst, dass du für Vision sorgst. In einem Level 1 Teamkampf ist Unsichtbarkeit eine gute Taktik. Du musst jedoch wissen, dass das Erlernen der Unsichtbarkeitsfähigkeit auf Level 1 deinen Laning Partner in Gefahr bringt. Nimm Twitch oder Evelynn als Beispiel. Sie liefern die beste Vision im Level 1 Teamkampf. Sie sind im Level 1 Teamkampf jedoch nicht unter allen Umständen als Scout geeignet. 

Wir alle wissen außerdem, dass man sich mit Unsichtbarkeit Gegnern nähern kann, ohne dass diese davon etwas mitbekommen. Damit kann man die Effizienz beim Ganken deutlich erhöhen. Außerdem können Unsichtbarkeit und Brush deine Fähigkeiten im Kampf verbessern. Wenn das CD der Unsichtbarkeit kurz ist und ein Brush in der Nähe ist, wirst du überhaupt keine Probleme haben. Akali und Monkey King können Unsichtbarkeit und Brush nutzen, um eine Menge Dinge zu tun, wie Fliehen und um Counter Kills zu erzielen. Wenn du diese Fähigkeit einsetzt, solltest du einen geeigneten Ort davor auswählen. 

Nun will ich darauf eingehen, welche Auswirkungen Unsichtbarkeit auf deine Taktik hat. Die Unsichtbarkeit muss auf die Stärken deines gesamten Teams abgestimmt sein. .

Mehr

Analyse zu Support Champions in der aktuellen Version des Spiels

 06. Aug  3050  4

S4 ist für Supports eine sehr wechselhafte Saison. Es gab schon zu Beginn der Saison sehr viele Veränderungen, zum Beispiel bei AP Supports wie Annie, LeBlanc, bis hin zur Rückkehr von traditionellen Supports in der Mitte der Saison und dann dem Aufstieg der neuen Supports zum Ende der Saison. Wie geht man jedoch in der aktuellen Saison bei der Auswahl von Supports vor und was für Tricks gibt es zu berücksichtigen?

Meiner Meinung nach gibt es drei Arten von Supports. Ich werde euch nun eine genaue Beschreibung dieser drei Typen liefern.

Zunächst ist da der universale Support. In Matches bei LCS, OGN und LPL werden fast immer die selben Supports gewählt. Aber auch bei gerankten Matches ist die Zahl der gewählten Support Champions sehr begrenzt. Es gibt nur sehr wenige Champions, die als universal bezeichnet werden können.  Braum, Thresh und Lulu sind hier eine gute Wahl. Wenn diese drei Champions nicht verfügbar sind, kannst du auch Nami oder Alistar als Ersatz hierfür wählen.

Es ist leicht die Gemeinsamkeiten zwischen diesen Champions zu finden, da sie alle ziemliche Allrounder sind. Es gibt drei Wege mit ihnen auf der Bottom Lane zu spielen. Wenn du den Weg der Entwicklung wählst, kannst du den schwachen ADC wählen, um mit dem starken defensiven Support im Early Game zusammenzuarbeiten. Wenn du den Weg wählst, bei dem es darum geht, dem Gegner Energie zu entziehen, kannst du einen ADC wählen, der die Fähigkeit hat dem Gegner viel Energie zu entziehen, wie EZ und Lucian um mit einen Support zusammenzuarbeiten, der gute Kontrollfähigkeit hat. Wenn du den Weg des Angriffs wählst, kannst du einen ADC wählen, der starken Burst hat. Hierbei hängst du von den Initial Skills deines Supports ab. Die absolut universalen Supports haben alle drei der oben genannten Fähigkeiten und sie können mit jedem ADC zusammenarbeiten. Sie haben keine offensichtliche Schwäche. Ganz gleich, ob du ein Profisupport werden willst oder nur deine Position bei gerankten Matches verbessern willst, der universale Support ist immer eine gute Wahl für dich. Insbesondere Thresh ist ein sehr vielseitiger Support in der aktuellen Version. 

Mehr

Fünf Tipps um gegen Doom Bots zu gewinnen

 05. Aug  2151  4

Eine Menge Spieler haben Schwierigkeiten mit Doom Bots. Im Kampf gegen Doom Bots kannst du jedoch deine wahren Fähigkeiten zeigen. Hast du das Zeug, gegen die Doom Bots zu gewinnen? Wenn du bisher noch Probleme hast, solltest du diese fünf Tipps berücksichtigen.

Teleport ist absolut notwendig, wenn du Doom Bots spielst. Mit Teleport wirst du weniger Erfahrung und Gold verlieren und bist in der Lage, Turrets besser zu beschützen. Bei Doom Bots sind Turrets dein bester Beschützer. Teleport ist der wichtigste Faktor um in Doom Bots zu gewinnen. Der beste Weg, um in Doom Bots zu gewinnen, ist es einen Turret zu stehlen. Teleport gibt dir die Möglichkeit hierzu.  

Unsichtbarkeit

Doom Bots können keine Sight Wards kaufen und sind nicht in der Lage, Unsichtbarkeit aufzuspüren. Daher ist Unsichtbarkeit ein guter Weg um mit Doom Bots fertig zu werden. Champions wie Eve, Twitch, Akali, Wukong und Rengar sind gut in Doom Bots spielbar. Unsichtbarkeit kann nicht nur genutzt werden, um zu fliehen, sondern auch um Turrets zu stehlen. Diese beiden Punkte sind sehr wichtig, um bei Doom Bots zu gewinnen.

Mehr
MehrBeschwörer Rangliste
Chief Raydere 1

Chief Raydere

Oceania

S4
Professionalität

18,378

TaeYeon77 2

TaeYeon77

Brasilien

S4
Professionalität

18,377

iM Claire intel 3

iM Claire intel

Oceania

S4
Professionalität

18,113

Feedback

Teile uns mit, wie wir unsere Webseite verbessern können.

E-mail: Feedback@gameguyz.com

FAQ